KITAS: Frisch gewinnt


Eltern wollen für ihre Kinder stets das Beste. Das wollen zunehmend auch Kitaträger und streben mit uns eine wirtschaftlich sinnvolle Gesamt­lösung an: eine deutlich höhere Ver­pfle­gungs­quali­tät bei etwas höheren Kosten. Selbst in der poli­tischen Diskus­sion reift die Erkennt­nis, dass es zu Dumping­preisen eben auch nur Dumping­qualität in der

Ernährung unserer Kleinsten geben kann. Das Vernunftmodell „Kochen und Zubereiten direkt in der Kita“ kann jedoch erst zum Flächenmodell werden, wenn die Politik entsprechende Grundlagen für Ausstattung, Finanzierung und Ausschreibung schafft. So lange wollen viele allerdings nicht warten:


  • Bei der Auswahl ihrer Wunschkita sind für die Eltern zwei Kriterien ganz besonders wichtig: Auf Platz eins liegt die Nähe zum Wohn- oder Arbeitsort, an zweiter Stelle steht die Verpflegungsqualität (Angaben zweier großer Kitaträger in Berlin). Damit steigt die Bereitschaft, für gutes Essen etwas mehr zu zahlen als für warm angeliefertes Mittagessen aus entfernten Großküchen.
  • Ein qualitätsorientiertes Verpflegungskonzept führt somit zum Wettbewerbsvorteil für den Kitaträger.
  • Immer mehr Kita-Träger und Eltern setzen auf die Küche direkt in der Kita – MenüPartner bewirtschaftet bereits zahlreiche Kita- und Hortküchen.

Immer öfter werden wir mit der Ganz­tages­verpflegung beauftragt, weil dadurch:

  • eine ausgewogene, auf die anderen Mahlzeiten des Tages abgestimmte Ernährung realisiert werden kann.
  • kein Neid unter den Kindern mehr aufkommt und kein Essentausch stattfindet.
  • gemeinsames Essen als soziokultureller und pädagogischer Gewinn gewertet wird.
  • kein Hygienerisiko mehr besteht durch Lebensmittel, die von Eltern mitgegeben und am selben Ort mit anderen Lebensmitteln gelagert werden.

weitere Themen:

null

SCHULE: „Warum kann ich
mir nicht selbst aussuchen …?“

Die klassische Ausgabe von fertigen Teller­gerichten ist bei
den Schülerinnen und Schülern längst nicht mehr der Favorit.
Hoch im Kurs bei den Schülern …

null

KITAS: die Nachbarschaftsküche
für mehrere Kitas

Unterhält ein Träger in einer Gegend mehrere Kindertagesstätten,
bietet sich eine Mittel­punkt­lösung an. Dabei fungiert die Küche
mit den besten Bedingungen als …

Menü
Menüpartner
btnimage